HIV/AIDS

Methodenkoffer HIV/AIDS

AIDS hat sich verändert, ist aber dennoch ein komplexes Themenfeld geblieben, dem immer weniger Aufmerksamkeit gewidmet wird. Mit dem Präventionskoffer können Sie diese Aufmerksamkeit spielerisch wieder zurück gewinnen.

Im HIV/AIDS- Koffer finden Sie Materialien und Erläuterungen zum Einsatz von Methoden, 

  • die eine Übertragung mit dem HI-Virus verdeutlichen
  • die erklären, was das Virus mit dem Immunsystem macht und
    welche Auswirkungen das haben kann
  • die gefährliche von ungefährlichen Situationen unterscheiden
  • die Schutzmöglichkeiten erläutern
  • die den Gebrauch eines Kondoms veranschaulichen.

Wie kommt das Virus in die Kapuze?“: Immunabwehr und opportunistische Infektion

Das Spiel, „Wie kommt das Virus in die Kapuze“, veranschaulicht sehr konkret, wie das Immunsystem funktioniert und wie das HI-Virus es schafft, sich dort einzuschleusen.

„Die Verteidigungstruppe und das FBI“: Das Retrovirus

Ein Tafelbild macht deutlich, was nach der Ankunft des HI-Virus im Körper passiert.

„In Nasenhausen“: Ansteckungswege

„In Nasenhausen“ zeigen kleine Nasenmännchen, welche Situationen für eine Infizierung gefährlich sein können – oder auch nicht.

„Der kleine Freund im Mäntelchen“: Schutz vor HIV

Der kleine Freund im Mäntelchen steht zur Verfügung, wenn es darum geht, den Gebrauch von Kondomen zu erklären. Styropor-Penisse und Kondome in Normal- und Jugendgröße ermöglichen es, den sicheren Umgang mit dem Kondom zu üben.